Auf der Suche nach dem Schongang

Alle Fragen zur Technik und zu Reparaturen können hier diskutiert werden.

Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon Frank55Coupe » Donnerstag 10. Mai 2018, 13:22

Hallo und ein feuchtes Prost an alle Väter,

Der Schongang ist weg, war aber auch nie so richtig da, mir fehlt aber auch der Vergleich
Zu gut funktionierenden 55igern.

Bis jetzt geprüft:
EMV 18mm Verson schaltet hörbar bei Gas und Bremse.
EMV zerlegt, gereinigt, Rückschlagventil in Ordnung, Dichtgummis an den Kolbenstangen
Optisch ok.
Microschalter schaltet wie er soll, kann man die Polarität verwechseln ? Und was passiert dann ?
Exenterscheibe auf der M8 Welle am Vergaser neu befestigt, war lose. ( Gewinde defekt )
Blasstest mit Druckluft in beide Schläuche zur Primärvariomatic , beide Seiten dicht.
Microschalter in Schritten von drei Schraubenumdrehungen den Microschalter von vorne nach hinten und
zurück verstellt.

Komme mir langsam vor wie in einem schlechten Film,
Der, der den Schongang sucht.
Der Jäger des verlorenen Schonganges.
usw.

Bitte um eure Tipps was ich noch weiter checken kann, Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Frank
Frank55Coupe
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 19:55
Wohnort: Bochum
Fahrzeug(e): 55 Coupé

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon Frank55Coupe » Donnerstag 10. Mai 2018, 19:11

Hallo,

habe gerade eine weitere mögliche Ursache gefunden.

Zündung eingeschaltet, Motor aber aus, Microschalter von Hand ausgelöst, EMV schaltet hör und fühlbar.
Zündung eingeschaltet, Motor läuft, Gas gegeben bis Microschalter auslöst, EMV schaltet nicht !

Was kann das Problem sein, das bei laufenden Motor der Microschalter kein Stom ans EMV weiterleitet ?

Mit freundlichen Grüßen

Frank
Frank55Coupe
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 19:55
Wohnort: Bochum
Fahrzeug(e): 55 Coupé

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon Frank55Coupe » Freitag 11. Mai 2018, 14:17

Hallo,

laut Schaltplan bekommt der Microschalter Plus Blau vom Bremslichtschalter und Grau geht zum EMV an die in Fahrtrichtung rechte Schongangseite.
Das Weiße Kabel vom EMV geht direkt in den Motorbremsschalter.
Vom Bremslichtschalter geht ein Kabel Blau zur Sicherung, die ist ok.
Ein graues Kabel geht auch in den Motorbremsschalter.
Also werde ich mir mal den Motorbremsschalter ansehen.

Sorry, aber es hilft mir laut darüber nachzudenken.

Mit freundlichen Grüßen

Frank
Frank55Coupe
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 19:55
Wohnort: Bochum
Fahrzeug(e): 55 Coupé

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon Frank55Coupe » Freitag 11. Mai 2018, 20:17

4FE8FC7C-9564-4DE6-BBA3-6F47DF7068A5.jpeg
Motorbremsschalter
So, habe den Motorbremsschalter ausgebaut und einen zweiten Erdanschluss, siehe Foto, mittig am Schalter
angetroffen, es sieht für mich wie nachträglich angefunkelt aus, das Ende ist mit einem weiteren Erdanschluss aus dem Nirvana unter dem Armaturenbrett angeschraubt gewesen.
Aber egal, ob mit oder ohne diesem, kein Schongang.
Nachdem ich zwei Sicherungen gekillt habe und einen heftigen Stromschlag einstecken musste,
ich habe die Prüflampe zwischen Erde und Anschluss Schongang am EMV gehalten und bei laufenden Motor
den Microschalter ausgelöst und Zack. :oops:

Schönen Abend

Frank
Frank55Coupe
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 19:55
Wohnort: Bochum
Fahrzeug(e): 55 Coupé

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon Frank55Coupe » Donnerstag 17. Mai 2018, 20:29

Hallo,

habe von Kaspar ein EMKV vom 66iger bekommen, das breite mit 26 mm und von DAFHobby den Reparatzrsatz,
sowie ein neuen gebrauchten Motorbremsschalter.

Das EMKV habe ich schon demontiert, gereinigt und mit dem Rep.Satz wieder zusammen gebaut.
Werde es am Wochenende mal einbauen und berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Frank
Frank55Coupe
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 19:55
Wohnort: Bochum
Fahrzeug(e): 55 Coupé

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon Frank55Coupe » Sonntag 20. Mai 2018, 14:03

Hallo,

Nun habe ich das neue gebrauchte EMKV mit neuem Rep.Satz eingebaut, leider kein Schongang.
Auch den Motorbremsschalter habe ich getauscht, leider kein Schongang.
Nu weiß ich nicht mehr weiter. :(

Frank
Frank55Coupe
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 19:55
Wohnort: Bochum
Fahrzeug(e): 55 Coupé

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon variomartin » Sonntag 20. Mai 2018, 14:15

Hallo,

da drängt sich doch der Verdacht auf, dass (vielleicht nur auf einer Seite) irgendwelche Schläuche schlicht und einfach vertauscht aufgesteckt sind.
Der Drucktest dürfte dann immer noch funktionieren.

Gruß
Martin
Benutzeravatar
variomartin
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 86
Registriert: Freitag 24. März 2006, 17:29
Wohnort: 56269 Dierdorf
Fahrzeug(e): DAF 44, Bj. '67
DAF 66YA, '75
Simson SR 50 CE, '89
Citroën C25 Hymer Wohnmobil '89

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon Frank55Coupe » Sonntag 20. Mai 2018, 17:10

So, habe nochmals getestet.

Am EMKV Schongang Ausgang, Gas gegeben, Microschalter ausgelöst, kein Saugen spürbar.
Wenn ich den Schlauch vom Vergaser zum EMKV, am EMKV abziehe, geht der Motor sofort aus.
Wenn ich den Schlauch vom Luftfilter zum EMKV, am EMKV abziehe, passiert nichts.

Also warum habe ich kein Vakuum? liegt die Ursache am Vergaser ?

Mit freundlichen Grüßen

Frank
Frank55Coupe
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 19:55
Wohnort: Bochum
Fahrzeug(e): 55 Coupé

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon variomartin » Mittwoch 23. Mai 2018, 15:24

Hallo Frank,
das beschriebene Verhalten des Motors bei abgezogenen Schläuchen ist normal.
Zieht man den Schlauch zum Vergaser am EMVK ab, so saugt der Motor durch den Schlauch Luft an, das Gemisch magert also stark ab und folglich geht der Motor aus. Hält man diesen Schlauch mit dem Daumen zu, müsste der Motor weiterlaufen und dabei ein Unterdruck spürbar sein.
Der Schlauch vom Luftfilter versorgt die Variomatik mit Luft mit normalem, atmosphärischen Druck, dort herrscht also kein Unterdruck. Zieht man den Schlauch ab, so ändert sich daran nichts, außer dass die Luft dann ungefiltert bleibt. Deshalb läuft der Motor unverändert weiter.
Gruß
Martin
Benutzeravatar
variomartin
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 86
Registriert: Freitag 24. März 2006, 17:29
Wohnort: 56269 Dierdorf
Fahrzeug(e): DAF 44, Bj. '67
DAF 66YA, '75
Simson SR 50 CE, '89
Citroën C25 Hymer Wohnmobil '89

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon andreas-t » Donnerstag 24. Mai 2018, 12:41

.....hier etwas zum thema vario.....schongang etc etc


viewtopic.php?f=12&t=3872

gruss

andreas
Bild
.......auf und DAFon :)
Benutzeravatar
andreas-t
Schonganggenießer
 
Beiträge: 476
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 20:27
Wohnort: 53347 alfter bei bonn
Fahrzeug(e): Fiat Bertone x 1/9
VW 1600 TLe
DAF 55 Coupé noch mit den rahmenlosen Türen
DAF 33 von 1971

Re: Auf der Suche nach dem Schongang

Beitragvon vandoorne » Sonntag 17. Juni 2018, 19:46

Wenn der Motor läuft, und die beiden Schläuche zur Primärvario vom Ventil abgezogen sind, müsste er Unterdruck ziehen beim Bremsen auf der einen Seite, bei ausgelöstem Microschalter knapp über Standgas auf der anderen Seite - ist dies der Fall ?
Benutzeravatar
vandoorne
Site-Admin
 
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 15. März 2003, 02:21
Wohnort: 59846 Sundern
Fahrzeug(e): DAF 44
DAF 55
DAF 66
Volvo 66
Volvo 244
Volvo 245
Citroën Dyane
Citroën XM
Citroën DS
Talbot Samba Cabrio
Fiat 500
Renault R4
Renault R5 "Gertrud"
Subaru Justy 4WD ECVT
Motobecane Mobylette
Simson Schwalbe
MZ ES125


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste