DAF 44-46 Türen

Alle Fragen zur Technik und zu Reparaturen können hier diskutiert werden.

DAF 44-46 Türen

Beitragvon flohmarkthoffi » Mittwoch 13. Juni 2018, 15:43

Hallo, habe etwas Probleme mit dem verriegeln der Fahrer-Beifahrertür bei meinem 46er, der obere Pinökel ist leichtgängig, das Schloss selber auch, wenn man es seitlich an der Tür betätigt, ich meine das sind verschlissene Schliesszylinder, mal geht das Schloss leicht, mal gar nicht, wenn man es mit dem Schlüssel abschliessen will. Ist das ein typisches 44-46er Leiden oder liegt es an was anderem, bin für jeden Tip dankbar, Schlösser wurden schon mal entfettet und neu geölt, ohne Erfolg. Mir kommt es so vor als ob der Schliesszylinder abgenutzt ist. Wo bekomme ich einen neuen (gebrauchten) Satz für Limousine (Fahrer, Beifahrer, Kofferraumschloss). Das Kofferraumschloss funktioniert übrigens tadellos.
flohmarkthoffi
Schonganggenießer
 
Beiträge: 368
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 19:35

Re: DAF 44-46 Türen

Beitragvon supervario » Samstag 16. Juni 2018, 14:55

Im Schlüseseldienst eine kleine Dose Pflegespray kaufen und in den Zylinder sprühen. Ist vielleicht nur verharzt
Warum Zahnräder mit einem Stöckchen Schieben?
supervario
Schonganggenießer
 
Beiträge: 782
Registriert: Montag 22. November 2004, 15:41
Wohnort: 35435 Wettenberg
Fahrzeug(e): VOLVO 66 Kombi Aktionsmodell
Faltmeister Paradiso 2
Mercedes S124 T 300D " TAXI" mit über 750000 Km auf der Karosse
Renault Clio Grandtour

Re: DAF 44-46 Türen

Beitragvon flohmarkthoffi » Samstag 16. Juni 2018, 16:11

Schlösser sind schon mal geölt worden, dann wieder mit Bremsenreiniger entölt. Neu geölt, kein Erfolg, aber ich probiere das gerne noch einmal. Werde morgen mal den Erfolg mitteilen, wenn sich da was tut.
Ich nehme an, das ist TÜV relevant, wegen der Sicherheit und man den wagen nicht abschliessen kann.
flohmarkthoffi
Schonganggenießer
 
Beiträge: 368
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 19:35

Re: DAF 44-46 Türen

Beitragvon volvomania » Samstag 16. Juni 2018, 19:08

das ist vielleicht relevant, ob und wie Du auf- und abschließen kannst,
aber für den TÜV eher nicht ...
zumindest habe ich es noch nie erlebt,
daß ein Prüfer Schließübungen an den Türen gemacht hat ...
und wenn, ist es wohl eher ein geringer Mangel...
volvomania
Schonganggenießer
 
Beiträge: 209
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 12:17

Re: DAF 44-46 Türen

Beitragvon vandoorne » Sonntag 17. Juni 2018, 19:53

Blockiert denn gefühlt eher der Schlüssel im Zylinder, oder entriegelt der Schlüssel das Schloss und es ist anders mechanisch blockiert ?
In erstem Fall würde ich den Zylinder mal ausbauen und checken. Ansonsten : Hast Du die ganze Hebellei hinterm Schloss in der Tür auch entfettet und neu gefettet ?
Das wirkt Wunder.
Benutzeravatar
vandoorne
Site-Admin
 
Beiträge: 1956
Registriert: Samstag 15. März 2003, 02:21
Wohnort: 59846 Sundern
Fahrzeug(e): DAF 44
DAF 55
DAF 66
Volvo 66
Volvo 244
Volvo 245
Citroën Dyane
Citroën XM
Citroën DS
Talbot Samba Cabrio
Fiat 500
Renault R4
Renault R5 "Gertrud"
Subaru Justy 4WD ECVT
Motobecane Mobylette
Simson Schwalbe
MZ ES125

Re: DAF 44-46 Türen

Beitragvon flohmarkthoffi » Montag 18. Juni 2018, 14:32

Also, habe nochmal ALLES entfettet und geölt und jetzt funktionieren die Schlösser einigermassen, aber nur, wenn man SCHNELL mit dem Schlüssel nach rechts dreht und SCHNELL wieder nach links, funktionierte, nachdem ich eine halbe Dose Bremsenreiniger habe durchlaufen lassen. Wird wohl so gehen..............Der Trick war das ich den Reiniger vorne habe wieder rauslaufen lassen, jetzt kann der Tüv wohl kommen.
flohmarkthoffi
Schonganggenießer
 
Beiträge: 368
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 19:35


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste