Volvo 340 CVT Membran defekt?!

Alle Fragen zur Technik und zu Reparaturen können hier diskutiert werden.

Volvo 340 CVT Membran defekt?!

Beitragvon tomski » Montag 13. August 2018, 12:51

Moin in die Runde,
Nach fünf Jahren in der Garage habe ich im letzten Jahr mein altes Schätzchen wieder auf Vordermann gebracht und bin ohne Mangel durch den TÜV gekommen.
Bin auch in der Zeit bereits fast 10Tkm gefahren.
Nun habe ich aber Probleme mit dem Vacuumsystem der Vario. Ich fürchte es gibt eine Undichtigkeit, eventuell sind sogar Membrane in der Primär defekt.
Da der Wagen ja längere Zeit stand ist das wohl auch nicht so unüblich (und nach 30 Jahren auch zu erwarten).
Beim Beschleunigen kommt das Fahrzeug nicht mehr in den Overdrive und läuft mit zu hoher Tourenzahl. Allerdings anders, als wenn ein elektrischer Kontakt defekt oder Bergbremsschalter aktiviert ist.
Das Phänomen kam auch schleichend und wurde mit der Zeit stärker. Besonders Beladen oder an einer Steigung ist der Vortrieb extrem zäh.

Ausserdem gibt es ein quietschendes Geräusch, wenn der Wagen unter Last anfährt, meine Vermutung ist ein ausgeschlagenes Lager im Kupplungsgehäuse.
Leider hat mein Mechaniker in Hamburg, von dem ich das Fahrzeug einst gekauft habe, die Werkzeuge nicht mehr um die entsprechenden Prüfungen oder die Reparatur vorzunehmen.

Kennt jemand einen Spezialisten in und um Hamburg, an den ich mich wenden könnte?
Es wäre so schade. Habe mich immer sehr um das Auto gekümmert, es hat sehr wenig Rost und er hat auch eine ziemlich einmalige Ausstattung. Servolenkung, Ledersitze, elektr. Fensterheber usw. :-)

Ausser dem schlechten Vortrieb und zwei undichten Servoschläuchen (falls jemand eine Idee hat, wo ich mir die besorgen kann, gerne her damit), ist so ziemlich jedes Verschleissteil erneuert worden. Kupplung ist noch fast ganz neu. Allerdings ölt die Servoflüssigkeit auch den Motorraum ganz schön zu. Glaube aber nicht, daß da ein Zusammenhang besteht. Oder könnte eine verölte Kupplung dieses Symptom auslösen?

Denke, man tauscht wahrscheinlich beim Austausch der Membrane auch die Antriebsriemen? Habe das Auto zehn Jahre und sie noch nie gewechselt. Sind noch original von Volvo.
Der Wagen ist aus Baujahr 1989 und hat jetzt 136Tkm runter.

Für Tips und Ratschläge, wäre ich euch sehr sehr dankbar.

Herzliche Grüße aus der Hansestadt.
Thomas
tomski
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2008, 14:00

Re: Volvo 340 CVT Membran defekt?!

Beitragvon Ralf850Gle » Dienstag 14. August 2018, 07:30

Moin,

1. niemals aufgeben!
2. Auto Brehm in Adendorf bei Lüneburg hat ehemals DAF gemacht und hat immer noch ein paar
Meister, die CVT kennen
3. Selbst ist der 340er Fahrer: http://www.marathos.de/volvo/oldtimer/cvt/index.htm
Arbeite mal die Fehlersuche ab, wenn Du das noch nicht gemacht hast.
4. Ich habe noch im Fundus: 2x Gummi-Membranen für die CVT, 4-Wege-Ventile (mehrere), Und für den übelsten Fall
eine komplette CVT. Eine gebrauchte Kupplung ist auch noch da.
Im Notfall würde ich mich sogar von dem ein oder anderen trennen...

Viele Grüße
Ralf
Ralf850Gle
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 09:27

Re: Volvo 340 CVT Membran defekt?!

Beitragvon tomski » Mittwoch 5. September 2018, 01:43

Moin,

danke für den Tip. Aber bei der Werksatt in Bardowick war ich schon einmal wegen eines Motorschadens an meinem 850.
Mit dem 340 können sie mir, auf Nachfrage, auch leider nicht helfen.. seufz
tomski
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2008, 14:00

Re: Volvo 340 CVT Membran defekt?!

Beitragvon Ralf850Gle » Freitag 7. September 2018, 10:37

Moin nochmal,

Ich bin nächste Woche Mo (10.9.) in HH.
Ich könnte, wenn Du magst mir den Lütten ja mal ansehen, vielleicht
kommen wir dem Problem etwas näher ?

Viele Grüße
Ralf
Ralf850Gle
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 09:27

Re: Volvo 340 CVT Membran defekt?!

Beitragvon tomski » Dienstag 18. September 2018, 11:20

Ich war verreist, daher hab ich die Nachrichten nicht vorher lesen können.
Nachdem der Pustetest keine Auffälligkeiten ergab, konnte ich mich am Wochenende mal unters Auto legen. Und siehe da, die Riemenspannung war jenseits... Also nachgespannt und alles läuft wieder wie eh und jeh :D
Ich danke allen für die Ratschläge! :laola:
tomski
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2008, 14:00


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste