mein DAF 66 soll nach 20 Jahren wieder rennen

Alle Fragen zur Technik und zu Reparaturen können hier diskutiert werden.

mein DAF 66 soll nach 20 Jahren wieder rennen

Beitragvon dudu » Mittwoch 17. Mai 2017, 23:33

Moin,
ich bin neu hier im Forum und möchte mich erst einmal vorstellen. Mein Name ist Bernd und ich wohne im schönen Norddeutschland.
Am Wochenende ist mir ein schöner DAF 66 Baujahr 1975 "zugeflogen" und ich konnte nicht widerstehen, weil ich früher viel und gern DAF gefahren habe (55, 2x44, 66 Marathon 1300). Na ja, nun steht er da und schon fangen die Probleme an.
Die hinteren Bremsen sind in einem desolaten Zustand, die Radbremszylinder sind undicht, Bremsbeläge völlig verschmiert und so weiter. Nach meiner ersten Analyse würde eventuell noch ein Reparatursatz helfen. Ich bin aber unsicher, was denn da zu kaufen wäre. In der Bucht bin ich meist nur auf Radbremszylinder gestoßen, die nach Bildvergleich nicht passen können. Leider kann ich hier (noch) kein Bild einstellen...Die Bohrung meines Radbremszylinder beträgt gemessen 16 mm, also vermutlich 15,87 mm. Der Zylinder hat nur einen Anschluss für eine Bremsleitung und einen Entlüftungsnippel. Er wird mit einem Clip befestigt. Soweit ich das gelesen habe, ist es wohl ein ATF-System?
http://www.ebay.de/itm/161594771795?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Könnte dieser Radbremszylinder passen ? Mann kann die Kolben leider nicht sehen...
http://www.ebay.de/itm/112248145743?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Vielleicht kann mir jemand mit Infos helfen, Bezusquellen etc. Würde mich sehr darüber freuen !
Moin
Bernd
dudu
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 16. Mai 2017, 22:58
Wohnort: Norddeutschland
Fahrzeug(e): DAF 66 SL

Re: mein DAF 66 soll nach 20 Jahren wieder rennen

Beitragvon sosseladan » Donnerstag 18. Mai 2017, 07:26

Moin Bernd,

Willkommen zurück in den Reihen der DAF-Fahrer!

Ersatzteile bekommst Du entweder bei DAF HOBBY oder im Magazin des DAF Club Nederland, dort ist allerdings eine entsprechende Mitgliedschaft erforderlich.
Bei DAF HOBBY erhältst Du alles, was Du brauchst und vor allem: Die richtigen Teile. :cyclops:

Erzähl doch mal ein wenig mehr von deinem 66er!

Viele Grüße Michael
DAF Schrauber IG Rhein-Ruhr ... auch im Münsterland
Benutzeravatar
sosseladan
Schonganggenießer
 
Beiträge: 965
Registriert: Montag 23. Juli 2007, 18:41
Wohnort: 48341 Altenberge
Fahrzeug(e): ...
DAF 5504-15 EZ 11/72
VOLVO 642920 EZ 04/78

Re: mein DAF 66 soll nach 20 Jahren wieder rennen

Beitragvon dudu » Donnerstag 18. Mai 2017, 14:10

Moin Michael,

danke !!! :D
Ich habe eben die Reparatursäze bei Dafhobby bestellt. Neue Bremsbacken sind vorhanden. Denn kann es ja bald weitergehen.

Tja, der DAF.. Also, ein 66 SL mit 1100 ccm. Die Farbbezeichnung kenne ich noch ncht, ich nenne das solange mal "Rapsblüten gelb". Der Wagen hat 42 Jahre auf dem Buckel und ist in den letzten 20 Jahren ca. 3.000 Km gefahren. Fahrleistung in Summe ca. 63.000 Km. Der Vorbesitzer, ein älterer Herr, hat den Wagen abdeckt und dunkel in einer trockenen Halle und mit einem Lufttrockner gelagert. Also optimal :D und entsprechend gut ist die Karosserie. Es gab allerdings kleinere Feindberührungen mit kleinen Dellen, einige kleine Durchrostungen und sonst die üblichen Gebrauchsspuren. Leider hat der DAF links und rechts an der A-Säule je eine sehr unfachmännische Schweißreparatur hinter sich. Da wurden einfach nur Bleche aufgesetzt und festgepunktet. Als Lack dann irgendein gelb draufgeschmiert...
Der Motor springt gut an und läuft. Die Variomatic schaltet - jedenfalls bei meiner kurzen Testfahrt. Mal sehen, ob die Variomatic mit den alten Dichtungen, Schläuchen und Keilriemen durchhält.

Die Hupe funktioniert nicht, der Schalter hat wohl ne Macke. Die Verkabelung und die Hupen sind getestet und ok.
Als Radio soll das gute alte Blaupunkt Frankfurt eingebaut werden. Ich habe allerdings noch keinen Plan, wo die Antenne und der Lautsprecher hingehören. Wenn schon, dann soll es so original wie möglich werden.

Wenn alles klappt, besorge ich in der nächsten Woche ein H-Gutachten und dann wird er angemeldet. Anschließend ist dann der TÜV fällig.

Tja, das ist der aktuelle Status. Der Wagen bringt mir schon jetzt viel Spaß und wird von den Nachbarn angestaunt. Haben die alle noch nicht gesehen, so einen schönen Wagen... :lol:

Sag mal, wie kann man hier im Forum Bilder einstellen ?

Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe und moin
Bernd
dudu
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 16. Mai 2017, 22:58
Wohnort: Norddeutschland
Fahrzeug(e): DAF 66 SL

Re: mein DAF 66 soll nach 20 Jahren wieder rennen

Beitragvon supervario » Freitag 19. Mai 2017, 04:14

Hallo

Die Hupen gehen gerne fest.
Wenn man für einen kurzen Test die Anschlüsse an den Hupen tauscht löst sich das Innenleben gerne wieder.
Also Kabel an den Hupen vertauschen - kurz hupen und wieder zurück.
Hat oft aber nicht immer Erfolg.

Viel Spaß mit dem Wagen

Gruß H-J F
Warum Zahnräder mit einem Stöckchen Schieben?
supervario
Schonganggenießer
 
Beiträge: 782
Registriert: Montag 22. November 2004, 15:41
Wohnort: 35435 Wettenberg
Fahrzeug(e): VOLVO 66 Kombi Aktionsmodell
Faltmeister Paradiso 2
Mercedes S124 T 300D " TAXI" mit über 750000 Km auf der Karosse
Renault Clio Grandtour

Re: mein DAF 66 soll nach 20 Jahren wieder rennen

Beitragvon sosseladan » Freitag 19. Mai 2017, 08:11

Moin Bernd,

hier findest Du einige Infos zum Thema Radio-Einbau. :cyclops:

Viele Grüße Michael
DAF Schrauber IG Rhein-Ruhr ... auch im Münsterland
Benutzeravatar
sosseladan
Schonganggenießer
 
Beiträge: 965
Registriert: Montag 23. Juli 2007, 18:41
Wohnort: 48341 Altenberge
Fahrzeug(e): ...
DAF 5504-15 EZ 11/72
VOLVO 642920 EZ 04/78

Re: mein DAF 66 soll nach 20 Jahren wieder rennen

Beitragvon Chrille » Freitag 19. Mai 2017, 16:54

... und im Unterforum " Allgemeines" als Topthread wie man Bilder einstellt...
Variomatic. Alle anderen Getriebe sind nur Kompromisse.
Benutzeravatar
Chrille
Schonganggenießer
 
Beiträge: 606
Registriert: Freitag 27. August 2004, 11:45
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug(e): -DAF: 33 + 55 Coupe +
66 1300marathonCoupe
-Volvo: 66 GLS + 245 +
264 Krankenwagen
-Simson: Schwalbe
-Wohnwagen: SELBA
-VW: LT1 Womo

Re: mein DAF 66 soll nach 20 Jahren wieder rennen

Beitragvon dudu » Samstag 20. Mai 2017, 11:20

Hi,

danke für Eure Infos !!!!!! :D :D

Hupe geht wieder (Schalter war defekt), für den Rest "schau ma ma"

Moin
Bernd
dudu
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 16. Mai 2017, 22:58
Wohnort: Norddeutschland
Fahrzeug(e): DAF 66 SL


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron