Benzinschlauch geflickt, Drehzahl zu hoch?!

Alle Fragen zur Technik und zu Reparaturen können hier diskutiert werden.

Benzinschlauch geflickt, Drehzahl zu hoch?!

Beitragvon harryausdemharz » Sonntag 21. Mai 2017, 00:18

Habe seit ein paar Wochen eine neue Benzinpumpe bei meinem Käseelch V66 1,1 DL und wollte heute meinen Lüfterriemen etwas spannen, da er etwas schlaff war. Dabei habe ich gemerkt, dass der Benzinschlauch zur Pumpe porös war. Ein Teil des Schlauches habe ich ausgetauscht und mit Schellen luftdicht geflickt. Bei der Probefahrt war die Drehzahl zu hoch, die Fahrstufe ließ sich nur schwer einlegen und der Motor starb bei Leerlauf ab. Vor Austausch des Schlauches war das Problem nicht vorhanden. Wie bekomme ich die Drehzahl wieder runter? Vielen Dank für eure Antworten. Grüße aus dem Harz von Harry.
    Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können. Mark Twain.
Benutzeravatar
harryausdemharz
Rückwärtsfahrer
 
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 20:33
Wohnort: Sachsen-Anhalt, zwischen WR und HBS
Fahrzeug(e): Markentreu wie eine Hafendirne...

aktuell:
1.) Volvo 66 DL 1.1 Baujahr 1978 in Signalgelb (meine Biene Maja)
2.) Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD, Baujahr 2011 in Tansanitblau (Dienstauto, auch zur Privatnutzung)

Autovita:
1.) Opel Kadett C City, Bj. 77 - 90-92
2.) Peugeot 205 Lacoste, Bj. 89 - 92-96
3.) Seat Ibiza Amaro, Bj. 94 -96-04
4.) Opel Astra 1,7 DTI, Bj. 01 04-10
5.) Fiat Bravo 1,8 M-Jet, Bj. 07 10-13

Re: Benzinschlauch geflickt, Drehzahl zu hoch?!

Beitragvon Ralf850Gle » Sonntag 21. Mai 2017, 08:03

Moin,

der Benzinschlauch dürfte wohl nichts mit dem Problem zu tun haben...

Schau mal nach, ob Du irgendwo Nebenluft finden kannst. Ich tippe mal auf einen abgezogenen Unterdruckschlauch
in Richtung CVT, oder direkt am Vergaser. Zieh der Reihe nach die Schläuche mal ab, halte die Öffnung zu und
schau, wann es besser wird...

Gruß
Ralf
Ralf850Gle
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 09:27

Re: Benzinschlauch geflickt, Drehzahl zu hoch?!

Beitragvon harryausdemharz » Sonntag 21. Mai 2017, 17:38

Vielen Dank. Ich schaue wohl erst Mitte der Woche nach dem Fehler und melde mich dann zurück. Grüße aus dem Harz von Harry.
    Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können. Mark Twain.
Benutzeravatar
harryausdemharz
Rückwärtsfahrer
 
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 20:33
Wohnort: Sachsen-Anhalt, zwischen WR und HBS
Fahrzeug(e): Markentreu wie eine Hafendirne...

aktuell:
1.) Volvo 66 DL 1.1 Baujahr 1978 in Signalgelb (meine Biene Maja)
2.) Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD, Baujahr 2011 in Tansanitblau (Dienstauto, auch zur Privatnutzung)

Autovita:
1.) Opel Kadett C City, Bj. 77 - 90-92
2.) Peugeot 205 Lacoste, Bj. 89 - 92-96
3.) Seat Ibiza Amaro, Bj. 94 -96-04
4.) Opel Astra 1,7 DTI, Bj. 01 04-10
5.) Fiat Bravo 1,8 M-Jet, Bj. 07 10-13

Re: Benzinschlauch geflickt, Drehzahl zu hoch?!

Beitragvon harryausdemharz » Dienstag 13. Juni 2017, 14:21

Melde mich etwas spät zurück. Letzlich war es ein Unterdruckschlauch, der vom Vergaser zum Getriebe führt. Dieser war locker., so zog der Motor Nebenluft. Mit Schelle und Kabelbinder konnte geflickt werden. Gas und Vergaser sind wieder richtig eingestellt. Alles wieder tutti. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich die textilummantelten Benzinschläuche doch mal wechseln sollte. Habt ihr hierfür Tipps für einen Novizen?

Danke Euch. Harry.
    Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können. Mark Twain.
Benutzeravatar
harryausdemharz
Rückwärtsfahrer
 
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 20:33
Wohnort: Sachsen-Anhalt, zwischen WR und HBS
Fahrzeug(e): Markentreu wie eine Hafendirne...

aktuell:
1.) Volvo 66 DL 1.1 Baujahr 1978 in Signalgelb (meine Biene Maja)
2.) Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD, Baujahr 2011 in Tansanitblau (Dienstauto, auch zur Privatnutzung)

Autovita:
1.) Opel Kadett C City, Bj. 77 - 90-92
2.) Peugeot 205 Lacoste, Bj. 89 - 92-96
3.) Seat Ibiza Amaro, Bj. 94 -96-04
4.) Opel Astra 1,7 DTI, Bj. 01 04-10
5.) Fiat Bravo 1,8 M-Jet, Bj. 07 10-13

Re: Benzinschlauch geflickt, Drehzahl zu hoch?!

Beitragvon Ralf850Gle » Mittwoch 14. Juni 2017, 12:56

Hi,

den Benzinschlauch gibt's als Meterware im Zubehörhandel. Zum Schneiden ist ein scharfes Klingenmesser
gut geeignet.

Man kann die Schläuche mit "normalen" Schlauchschellen befestigen, doch leiden die Schläuche dabei, weil
die Schellen Eindrücke an der Stellschraube hinterlassen.

Wenn man es "original" mag, nimmt man Ohrenschellen (2-Ohren-Schellen). Zum Zusammendrücken gibt's
eine Spezialzange, es geht aber auch mit einer stumpfen Kneifzange.
Für die Zange googel mal nach Schlauchklemmenzange. Ich hab so um die 10€ bezahlt und das Ding funzt prima.

Viele Grüße
Ralf
Ralf850Gle
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 09:27

Re: Benzinschlauch geflickt, Drehzahl zu hoch?!

Beitragvon hartmutschoen » Dienstag 20. Juni 2017, 09:17

Die heutigen, besseren Benzinschläusche sind außen glatt und dickwandiger als die "damaligen".
Die Gewebeeinlage ist im Inneren des Schlauchs.

Ich würde grundsätzlich Markenhersteller empfehlen, damit das Gummi auch eine akzeptable Lebensdauer hat.
Z.B. "Gates" gibt fast überall und in vielen Durchmessern (5 - 5,5 - 6 - 8 - 12 ...).

In den Kunstoff-Benzinleitungen stecken meist kleine Messingröhrchen. Diese nicht verlieren - die bleiben manchmal im alten Schlauch stecken.
Viele Grüße,
Hartmut.
hartmutschoen
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2005, 23:22
Wohnort: Köln-Flittard
Verbrauch
Fahrzeug(e): -
Volvo 345 1.4 Variomatic Anthrazit 1988
Volvo 345 1.4 Variomatic Helltürkis 1990
Toyota iQ 1.0 CVT multidrive 2013
Toyota Yaris 1.33 CVT multidrive 2014

Re: Benzinschlauch geflickt, Drehzahl zu hoch?!

Beitragvon harryausdemharz » Samstag 24. Juni 2017, 18:52

Danke. Das wird meine Winterbeschäftigung...
    Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können. Mark Twain.
Benutzeravatar
harryausdemharz
Rückwärtsfahrer
 
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 20:33
Wohnort: Sachsen-Anhalt, zwischen WR und HBS
Fahrzeug(e): Markentreu wie eine Hafendirne...

aktuell:
1.) Volvo 66 DL 1.1 Baujahr 1978 in Signalgelb (meine Biene Maja)
2.) Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD, Baujahr 2011 in Tansanitblau (Dienstauto, auch zur Privatnutzung)

Autovita:
1.) Opel Kadett C City, Bj. 77 - 90-92
2.) Peugeot 205 Lacoste, Bj. 89 - 92-96
3.) Seat Ibiza Amaro, Bj. 94 -96-04
4.) Opel Astra 1,7 DTI, Bj. 01 04-10
5.) Fiat Bravo 1,8 M-Jet, Bj. 07 10-13


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron