Rückfahrlicht beim 55er

Alle Fragen zur Technik und zu Reparaturen können hier diskutiert werden.

Rückfahrlicht beim 55er

Beitragvon Michael » Samstag 22. Juli 2017, 13:51

Hallo,
mich würde interessieren, ob mein 55er Bj. 69 mit Rückfahrlicht ausgestattet ist. Er hat auf beiden Seiten die weißen Gläser sowie Lampenfassungen für Sofitenlampen. Allerdings macht mich stutzig, dass auf beiden Fassungen Dauerstrom anliegt. In der Reparaturanleitung sind eigenartiger Weise alle Glühlampentypen, außer der Rückfahrlichter, aufgeführt. Hat vielleicht jemand eine Erklärung?
Gruß
Michael
Michael
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 11. April 2017, 16:47
Wohnort: 27607 Geestland
Fahrzeug(e): DAF 55 Bj. 1/69

Re: Rückfahrlicht beim 55er

Beitragvon hartmutschoen » Samstag 22. Juli 2017, 16:00

Die Rückfahrscheinwerfer waren ab Werk vorbereitet, d.h. die weißen Rücklichtgläser waren (im Gegensatz zum 44er und 66er) serienmäßig vorhanden. Beim Kabel bin ich mich nicht mehr ganz sicher - kann sein, daß ein durchgängiges Kabel mit Zündungsplus liegt, was beim Nachrüsten durchgeschnitten werden muß. Laut Schaltplan ein blaues Kabel, was zusammen mit dem Scheibenwischer auf der 3. Sicherung sitzt.

:idea: Es gab ein Set bestehend aus Schalter, Halteblech und Sofitten.
Beim 66er sitzt der Schalter am Gehäusedeckel (kein Halteblech nötig) der prim. Variomatic und beim 340er direkt am Schalthebel. Leider weiß ich nicht, wo der beim 55er montiert wurde (irgendwo am Verlauf des Schaltgestänges). Ist auf alle Fälle anders gelöst als beim 66er, weil ja die Variomatic der 55 andersrum läuft als beim 66 :roll:

Also: verfolge mal dieses Kabel, entweder führt es tatsächlich nur an Plus/Sicherungskasten oder es führt zu einem nachgerüsteten Schalter (der dann wohl defekt ist) :wink:

PS: ich selbst hatte mir damals mangels Originalschalter selbst einen Kontakt gebastelt. Nicht ausgeschlossen, daß sich auch andere Daf-Eigner eine eigene Lösung entwickelt haben :mrgreen:
Viele Grüße,
Hartmut.
hartmutschoen
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2005, 23:22
Wohnort: Köln-Flittard
Verbrauch
Fahrzeug(e): -
Volvo 345 1.4 Variomatic Anthrazit 1988
Volvo 345 1.4 Variomatic Helltürkis 1990
Toyota iQ 1.0 CVT multidrive 2013
Toyota Yaris 1.33 CVT multidrive 2014

Re: Rückfahrlicht beim 55er

Beitragvon Michael » Sonntag 23. Juli 2017, 10:21

Hallo Hartmut,
vielen Dank. Das werde ich dann im Winterhalbjahr auch mal Überprüfen.
Gruß
Michael
Michael
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 11. April 2017, 16:47
Wohnort: 27607 Geestland
Fahrzeug(e): DAF 55 Bj. 1/69

Re: Rückfahrlicht beim 55er

Beitragvon supervario » Montag 24. Juli 2017, 04:44

Beim 55er wurde das Halteblech an der primären Variomatik angebaut. Der Schalter wurde dann durch die Schaltstange betätigt.
War lange ein leidiges TÜVproblem.
Da die Rückfahrlichter serienmäßig nur vorbereitet waren.
Die älteren Prüfer haben das akzeptiert.
Die jüngeren Prüfer haben dann wilde Basteleien verlangt: " was auch drin ist muss funktionieren".

Dauerplus sollte da aber nicht anliegen.
Werde demnächst mal im Werkstatthandbuch nachsehen
Warum Zahnräder mit einem Stöckchen Schieben?
supervario
Schonganggenießer
 
Beiträge: 781
Registriert: Montag 22. November 2004, 15:41
Wohnort: 35435 Wettenberg
Fahrzeug(e): VOLVO 66 Kombi Aktionsmodell
Faltmeister Paradiso 2
Mercedes S124 T 300D " TAXI" mit über 750000 Km auf der Karosse
Renault Clio Grandtour

Re: Rückfahrlicht beim 55er

Beitragvon Michael » Montag 24. Juli 2017, 10:06

Hallo Supervario,
vielen Dank. Der TÜV ist nicht das Problem. Ich bin nur drüber gestolpert, weil anscheinend alles vorhanden ist.
Gruß
Michael
Michael
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 11. April 2017, 16:47
Wohnort: 27607 Geestland
Fahrzeug(e): DAF 55 Bj. 1/69

Re: Rückfahrlicht beim 55er

Beitragvon variomartin » Montag 24. Juli 2017, 18:25

Hallo Michael,
vermutlich ist die Schaltung der Rückfahrscheinwerfer folgendermaßen vorgesehen:

"Dauerplus" liegt an den Lampen an, der andere Kontakt der Lampen muss mit dem Schalter verbunden werden, der bei nur eingelegtem Rückwärtsgang die Verbindung zur Masse (Minus) herstellt.
Von daher überrascht mich das "Dauerplus" nicht. Es darf aber nur bei angeschalteter Zündung da sein!

Gruß
Martin
Benutzeravatar
variomartin
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 86
Registriert: Freitag 24. März 2006, 17:29
Wohnort: 56269 Dierdorf
Fahrzeug(e): DAF 44, Bj. '67
DAF 66YA, '75
Simson SR 50 CE, '89
Citroën C25 Hymer Wohnmobil '89


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste