Benzinpumpe Daf 44

Alle Fragen zur Technik und zu Reparaturen können hier diskutiert werden.

Benzinpumpe Daf 44

Beitragvon variomartin » Samstag 21. April 2018, 19:48

Hallo zusammen,
heute habe ich bei meinem 44 die Benzinschläuche im Motorraum getauscht, da sie schon recht alt und etwas (benzin-)feucht waren. Beim Abziehen des Schlauches vom Tank zur Pumpe musste ich feststellen, das das Rohrstück an der Pumpe etwas wackelte. Bei genauerem Prüfen ließ es sich von der Pumpe abziehen und auch wieder hineinstecken. Es sitzt zwar jetzt einigermaßen fest und wird wohl nicht gleich abfallen, dennoch scheint mir die Sache etwas windig. Es sieht überigens nicht so aus, als wäre das Rohr abgebrochen. Bei einer zweiten gebrauchten Pumpe aus meinem Fundus fehlt das Teil, ließ sich wohl auch abziehen. Daher meine Fragen:
Ist das normal?
Kann man das Rohr "richtig" befestigen?
Sollte ich mir eine neue Pumpe kaufen?

Gruß
Martin
Benutzeravatar
variomartin
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 88
Registriert: Freitag 24. März 2006, 17:29
Wohnort: 56269 Dierdorf
Fahrzeug(e): DAF 44, Bj. '67
DAF 66YA, '75
Simson SR 50 CE, '89
Citroën C25 Hymer Wohnmobil '89

Re: Benzinpumpe Daf 44

Beitragvon variomartin » Sonntag 29. April 2018, 14:34

Hallo zusammen,
jetzt beantworte ich meine Frage selbst. Bei einem weiteren Gebrauchtteil (Pumpenmittelteil), das ich noch hatte, sitzt das Röhrchen wie zu erwarten fest. Das habe ich dann lieber mal eingebaut.
Gruß
Martin
Benutzeravatar
variomartin
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 88
Registriert: Freitag 24. März 2006, 17:29
Wohnort: 56269 Dierdorf
Fahrzeug(e): DAF 44, Bj. '67
DAF 66YA, '75
Simson SR 50 CE, '89
Citroën C25 Hymer Wohnmobil '89


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron