DAF 400 geht nicht mehr aus

Zwar ohne Variomatic, aber dennoch echt VanDoorne und Keimzelle aller Daf : LKW und Transporter aus Eindhoven. Inzwischen stehen dort sogar die 400er im Museum, und so wollen wir den Freunden historischer Daf Vrachtwagen ein Plätzchen bei uns geben

DAF 400 geht nicht mehr aus

Beitragvon matze23 » Donnerstag 22. März 2012, 19:49

Hallo Leute ich bin neu im Forum und kenn mich noch nicht so gut aus.

Hier also mein Problem mit meinem Schmuckstück Ich kann ihn ganz normal starten und er läuft auch gut wenn ich aber das zündschloß in stellung aus drehe bleibt der DAF trotzdem an woran kann das liegen würde mich über eine Antwort freuen. Denn ständiges Abwürgen ist ja nicht so gut für die Kupplung.

Danke Matze23
matze23
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 20:37

Re: DAF 400 geht nicht mehr aus

Beitragvon vandoorne » Donnerstag 22. März 2012, 20:52

Moin Matze,

das ist natürlich blöde .... aber leider wird Dir da hier auch keiner weiterhelfen können, denn in unseren Motorräumen sieht es so aus :

Bild

:drunken:

Will sagen : In diesem Forum gehts ausschließlich um Daf Autos - keine Transporter.

Trotzdem viel Glück bei der Fehlersuche,
Benny
Benutzeravatar
vandoorne
Site-Admin
 
Beiträge: 1942
Registriert: Samstag 15. März 2003, 02:21
Wohnort: 59846 Sundern
Fahrzeug(e): DAF 44
DAF 55
DAF 66
Volvo 66
Volvo 244
Volvo 245
Citroën Dyane
Citroën XM
Citroën DS
Talbot Samba Cabrio
Fiat 500
Renault R4
Renault R5 "Gertrud"
Subaru Justy 4WD ECVT
Motobecane Mobylette
Simson Schwalbe
MZ ES125

Re: DAF 400 geht nicht mehr aus

Beitragvon Chrille » Donnerstag 22. März 2012, 20:57

Moin Matze, Du bist hier in einem Forum (ach, was sage ich in DEM Forum :mrgreen: ) für die von der Firma DAF gebauten PKW gelandet. Soweit ich weiss hat keiner der hier Aktiven einen "großen" DAF...
Versuch´s mal bei den Busfreaks.de oder so.
Grundsätzlich ist es aber so, dass bei einem nicht mehr ausgehen wollenden Dieselmotor ein elektrisches Diesel-Absperrventil, das vermutlich direkt an der Einspritzpumpe sitzt, defekt ist.

Viele Grüße von
Chrille :drunken:

Tante Edit sagt: Ups, Benny war schneller! :lol:
Variomatic. Alle anderen Getriebe sind nur Kompromisse.
Benutzeravatar
Chrille
Schonganggenießer
 
Beiträge: 603
Registriert: Freitag 27. August 2004, 11:45
Wohnort: Hamburg
Fahrzeug(e): -DAF: 33 + 55 Coupe +
66 1300marathonCoupe
-Volvo: 66 GLS + 245 +
264 Krankenwagen
-Simson: Schwalbe
-Wohnwagen: SELBA
-VW: LT1 Womo

Re: DAF 400 geht nicht mehr aus

Beitragvon tanita » Donnerstag 22. März 2012, 21:20

Hey, das Forum hat 500 Mitglieder! Hat Matze23 jetzt eigentlich was gewonnen? :D Gratulation an den (die) Forumsbetreiber, an die fleißigen Schreiber und die stillen (aber treuen) Besucher (wie mich!) und natürlich an Matze23 (dem 500. Forenmitglied). :lol: t.
tanita
Rückwärtsfahrer
 
Beiträge: 141
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 22:31
Wohnort: Am Arsch der Welt

Re: DAF 400 geht nicht mehr aus

Beitragvon lemmiluchs » Donnerstag 22. März 2012, 23:29

moin matze.

ich kann chrille bestätigen...
bei den diesellokomotiven,(die ja weitestgehend auch lkw technik beinhalteten) gab es eine notabstellung an den einspitzpumpen.
was hast du den eingebaut?
bosch, kugel-fischer, oder schäfer?
gruss,lemmi
Benutzeravatar
lemmiluchs
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 48
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 02:44
Wohnort: Uedem
Fahrzeug(e): dr 800, r80, k 100, 2x xj 650, xj 550...usw
Baustelle volvo 340,
daf55

Re: DAF 400 geht nicht mehr aus

Beitragvon DetlevKura » Donnerstag 22. März 2012, 23:52

.


Ich möchte zum eigentlichen Thema / der Frage nicht viel beisteuern, kenne mich da so nicht aus. Weiß aber, daß die Einspritzpumpe eine Stellung ( mit oder ohne eigenem Hebel ) für die Nullförderung hat, da ansonsten ja permanent Diesel gefördert wird. Diese Nullförderung liegt noch unter der Minimalförderung für´s Standgas. Bei meinem LKW war mal dieser kleine Hebel am Faudigelenk ausgehakt. Daher konnte ich mit dem mechanischen Ziehgriff ( über ein Stahlseil geführt ), den Spritzversteller nicht mehr auf Nullförderung ziehen. Abwürgen konnte ich den LKW auch nicht mehr, da er ein Wandlergetriebe hatte ... Also aussteigen und per Hand auf Nullförderung stellen. Würde auch beim 400er DAF die Kupplung schonen, bis das Problem "richtig" gelöst ist. Wie Chrille schon schrieb, gibt´s da bestimmt eine Servo oder entsprechendes elektromechanisches Teil in den neueren Geräten !?

Aber, das ist nicht deeeeeeeeeeer Grund für meine Antwort ! Ich möchte die Aussage von tanita aufgreifen und biete dem matze23 an, daß wenn er sich per Mail mit seiner Postadresse bei mir meldet, ich ihm zum fünfhundertsten einen Aufkleber vom DAF-Club kostenlos (!) zuschicke ( jeder der mich kennt, weiß, was das für eine Überwindung für mich ist ... :D ). Also, eMail ab an : Kassenwart @ dafclub.de

Für Trittbrettfahrer : Unberechtigte eMail-Schreiber werden entlarvt und bekommen nix ! :twisted:



Mit variomatischen Grüßen

Detlev
-spendabler Kassenwart und Mitglieder-
verwalter des DCD-
DetlevKura
Rückwärtsfahrer
 
Beiträge: 148
Registriert: Dienstag 15. April 2003, 15:48

Re: DAF 400 geht nicht mehr aus

Beitragvon matze23 » Freitag 23. März 2012, 18:56

Hallo Chrille und lemmiluchs sowas habe ich mir auch schon gedacht da er ja nicht mehr elektrik dran hat aber trotzdem Danke Leute
matze23
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 20:37

Re: DAF 400 geht nicht mehr aus

Beitragvon daf-moli-driver » Donnerstag 28. Juni 2012, 19:29

Hallo Ihr Variomatic-Freaks,

hier die Lösung zum Abschaltproblem beim DAF 400:

In der Regel kann ein Kabelproblem ausgeschlossen werden, erfahrungsgemäß ist hier meist das Magnetventil an der Einspritzpumpe defekt, welches den Dieselfluß zuläßt oder unterbricht, je nach Stellung des Zündschlosses, welches nur sehr selten hier als Fehlerquelle in Betracht kommt.
Das Magnetventil hat jeder Pumpendienst, der sich auch mit CAV-Pumpen beschäftigt, vorrätig, Kostenpunkt ca. 100 Euro. Ansonsten mal beim DAF-Händler aufschlagen, der auch LDV macht, vorzugsweise im Osten, wie Autopark VSO Ottendorf-Okrilla.

Ansonsten wäre es nicht schlecht, auch hier mal was zu DAF 400 und LDV einzurichten, denn die haben auch schon Seltenheitswert. Ich habe zB. den letzten DAF 400 im gesamten Landkreis (PIR), der muß aber mit seinen 21 Jahren noch etwas arbeiten, meist im Schüttguttransport.

Ansonsten mal unter 0172/5205291 anrufen, habe mittlerweile 12 Jahre Erfahung mit diesen Autos.


VG Gerd
Benutzeravatar
daf-moli-driver
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 16:24
Fahrzeug(e): DAF VA435 Kipper im Einsatz
DAF VA435 Pritsche in Aufarbeitung/Umbau
DAF VA435 Pritsche lang einsatzfähig
Zetor 50 Super 2x
RS09-2 (Geräteträger) 2x
T157/2 (Universallader Empor) 2x
VTA Gabelstapler 3x
IFA W50 2x
Trabant und Wartburg je 2x
und noch dies und das


Zurück zu Historische Daf Vrachtwagen, Daf 400 / LDV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast