Getriebe- immernoch

Zwar ohne Variomatic, aber dennoch echt VanDoorne und Keimzelle aller Daf : LKW und Transporter aus Eindhoven. Inzwischen stehen dort sogar die 400er im Museum, und so wollen wir den Freunden historischer Daf Vrachtwagen ein Plätzchen bei uns geben

Getriebe- immernoch

Beitragvon wattpur » Samstag 9. April 2016, 11:20

Hallo zusammen,
hätte ich jetzt nicht gedacht, daß zwischendurch niemand etwas geschrieben hat, ok
also kurz vor meinem Getriebewechsel stehend, treffe ich bei meinem "neuen"AT-Getriebe auf ein Problem an der Ausrückgabel des Kupplungshebels.
Dieser wird durch einen Bolzen Splint Schraube????gesichert , wie kann ich den lösen? Im Werkstattbuch wird auf dieses Teil hingewiesen, aber man kann nicht genau erkennen wa es ist und ich wollte nicht gleich flexen und wechseln, weiß da jemand was?
Ansonsten wünsche ich allen einen guten Frühlingsstart
wattpur
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 21. März 2014, 14:50
Wohnort: Pfalz
Fahrzeug(e): LDV 400 89er, WoMo Umbau auf Doppelkabiner mit Bürstneraufsatz

Re: Getriebe- immernoch

Beitragvon daf-moli-driver » Donnerstag 21. April 2016, 20:26

Kupplungsglocke umschrauben wär ne Option...

VG Gerd
Benutzeravatar
daf-moli-driver
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 16:24
Fahrzeug(e): DAF VA435 Kipper im Einsatz
DAF VA435 Pritsche in Aufarbeitung/Umbau
DAF VA435 Pritsche lang einsatzfähig
Zetor 50 Super 2x
RS09-2 (Geräteträger) 2x
T157/2 (Universallader Empor) 2x
VTA Gabelstapler 3x
IFA W50 2x
Trabant und Wartburg je 2x
und noch dies und das


Zurück zu Historische Daf Vrachtwagen, Daf 400 / LDV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast