Anlasserproblem DAF DD 575

Zwar ohne Variomatic, aber dennoch echt VanDoorne und Keimzelle aller Daf : LKW und Transporter aus Eindhoven. Inzwischen stehen dort sogar die 400er im Museum, und so wollen wir den Freunden historischer Daf Vrachtwagen ein Plätzchen bei uns geben

Anlasserproblem DAF DD 575

Beitragvon KlausG87 » Sonntag 29. Mai 2016, 16:08

Ich habe einen marinisierten DAF DD 575 als Schiffsmotor verbaut. Der Anlassers mußte nach einem Schaden gegen einen Neuen ausgetauscht werden. Seit dieser Zeit gibt es Probleme beim Starten der Maschine. Bei jedem 5. / 6. Startversuch macht der Magnetschalter "Klack-Klack" dreht aber den Motor nicht. Verschiedentlich funktioniert es dann bei weiteren Startversuchen, manchmal aber auch erst, wenn die Kurbelwelle bewegt und die Kolben in ihrer Position verändert wurden. Ist es möglich, dass bei ungünstiger Positionierung der Kolben am OT der Anlasser den Motor nicht drehen kann? Ist ggf. die Verbindung zwischen dem "neuen" Ritzel auf der Anlasserwelle und dem Zahnkranz am Motor das Problem? Eine elektrische Prüfung des Anlassers im Stromkreis 30 und der Kontaktbrücke zeigte keinen Spannungsabfall so dass ich davon ausgehe, das kein elektrischer Defekt am Anlasser vorliegt. Vielen Dank für die Unterstützung :?
KlausG87
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 12:06

Re: Anlasserproblem DAF DD 575

Beitragvon Ralf850Gle » Dienstag 31. Mai 2016, 12:55

Moin,

wenn der Anlasser ein Klack von sich gibt und sonst nichts, d.h. danach auch kein Summen des laufenden
Anlassers ertönt, ist entweder die Batterie leer (bzw. ein zu großer Übergangswiderstand zwischen Batterie und
Anschlüssen am Anlasser), oder der Magnetschalter ist defekt.

Der Magnetschalter sollte nach dem Durchziehen (Klack) den Anlasser in Betrieb setzen. Wenn er dann
eingespurt ist, dreht der Anlasser den Motor. Geht das nicht, weil z.B. die Batterispannung zusammen bricht,
bleibt der Anlasser-Motor "stecken".
Ist der Magnetschalter defekt, ode die Verbindung vom Magnetschalter zum Anlasser unterbrochen (z.B.
nicht richtig verschraubt), startet der Anlasser erst gar nicht.

Ich würde in dem Fall mal die Spannung am Anlasser messen (nicht am Magnetschalter)...

Gruß
Ralf
Ralf850Gle
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 09:27

Re: Anlasserproblem DAF DD 575

Beitragvon KlausG87 » Dienstag 31. Mai 2016, 16:15

Hallo Ralf,
vielen Dank für deine Hinweise. Ich prüfe mal die Spannung am Anlasser und die Übergangswiderstände. Melde mich wieder wenn Ergebnisse vorliegen.
viele Grüße
Klaus
KlausG87
Vorwärtsfahrer
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 12:06

Re: Anlasserproblem DAF DD 575

Beitragvon andreas-t » Mittwoch 1. Juni 2016, 14:05

Bild
.......auf und DAFon :)
Benutzeravatar
andreas-t
Schonganggenießer
 
Beiträge: 469
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 20:27
Wohnort: 53347 alfter bei bonn
Fahrzeug(e): Fiat Bertone x 1/9
VW 1600 TLe
DAF 55 Coupé noch mit den rahmenlosen Türen
DAF 33 von 1971


Zurück zu Historische Daf Vrachtwagen, Daf 400 / LDV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron