Anhängelasten

In diesem Forum können allgemeinere Themen (zB das Forum selbst betreffend) diskutiert werden.

Anhängelasten

Beitragvon Kalle » Donnerstag 18. August 2016, 07:49

Hallo zusammen,

wer kann mir bitte die Anhängelasten vom Daf 44 bzw. 55 mitteilen?
Zudem benötige ich auch die Stützlasten.

Danke und Gruß
Kalle
Kalle
Schonganggenießer
 
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 15. April 2006, 19:20
Wohnort: Paderborn

Re: Anhängelasten

Beitragvon variomartin » Freitag 19. August 2016, 17:17

Hallo Kalle,
laut Betriebsanleitung des DAF 44 von 1967 (wörtlich):

Höchstzulässiges Gewicht (reisefertig) 450 kg
Kupplungsdruck 35-40 kg


Mit Kupplungsdruck dürfte hier wohl die Stützlast gemeint sein. Von gebremst / ungebremst ist keine Rede.

Im Fahrzeugbrief von 1969 steht unter Bemerkungen:
Zulässige Anhängelast:
Anhänger mit Bremse: 450 kg
Anhänger ohne Bremse: 400 kg

Dafür steht hier nichts von der Stützlast.

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
variomartin
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 24. März 2006, 17:29
Wohnort: 56269 Dierdorf
Fahrzeug(e): DAF 44, Bj. '67
DAF 66YA, '75
Simson SR 50 CE, '89
Citroën C25 Hymer Wohnmobil '89

Re: Anhängelasten

Beitragvon supervario » Samstag 20. August 2016, 15:02

Habe bei meinem 55er eine Stützlast von 25 Kg.
Anhänger gebremst 450 Kg
ungebremst 400Kg

H-J F
Warum Zahnräder mit einem Stöckchen Schieben?
supervario
Schonganggenießer
 
Beiträge: 781
Registriert: Montag 22. November 2004, 15:41
Wohnort: 35435 Wettenberg
Fahrzeug(e): VOLVO 66 Kombi Aktionsmodell
Faltmeister Paradiso 2
Mercedes S124 T 300D " TAXI" mit über 750000 Km auf der Karosse
Renault Clio Grandtour

Re: Anhängelasten

Beitragvon Kalle » Montag 22. August 2016, 06:50

Toll danke!

Sind die 450 kg denn mit dem 44 zu bewegen?
Habe einen kleinen Wohnwagen mit 400 kg Leergewicht (gebremst) und überlege den Daf als Zugfahrzeug zu nutzen.

Gruß
Kalle
Kalle
Schonganggenießer
 
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 15. April 2006, 19:20
Wohnort: Paderborn

Re: Anhängelasten

Beitragvon Dafolli » Montag 22. August 2016, 09:23

Hey Kalle,

ich bin jedenfalls an Erfahrungsberichten interessiert! :)

Könnte mir vorstellen, dass der Knackpunkt das Anfahren am Berg ist.. Ansonsten holt die Vario im Hängerbetrieb sicher mehr aus den 34 Pferdchen als ein ähnlich motorisierter Käfer ;)
Von den Bremsen des 44er ohne Verstärkung bin ich mittlerweile ganz angetan - für längere Bergab-Fahrten freut sich der Hänger Fahrer sicher über eine funktionierende Motorbremsen-Taste :D

VG
Olli
...hauptsache das Fahrzeug ist älter als ich!
Benutzeravatar
Dafolli
Schonganggenießer
 
Beiträge: 288
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 18:11
Wohnort: Frankfurt am Main / Rodheim vor der Höhe
Fahrzeug(e): Daf 4422 BJ '74
Simson Schwalbe KR51/2L BJ. '82

Re: Anhängelasten

Beitragvon Kalle » Dienstag 23. August 2016, 16:06

Der Käfer bewegt meinen Wohnwagen gut.
Ich sehe die Probleme im geringen Hubraum des 44 und den Gummis der Antriebswelle...
Kalle
Schonganggenießer
 
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 15. April 2006, 19:20
Wohnort: Paderborn

Re: Anhängelasten

Beitragvon M.G.J. Roepers » Dienstag 23. August 2016, 17:44

Im 60er Jahren hat man das getestet wie geht das, Ein Daf 44 mit Wohnwagen,

Siehe dieses altes bericht von mir:
M.G.J. Roepers hat geschrieben:Danke Benny und Volli,

Die Kupplung ist eigentlich nur für Schutz (auf ein Parkplatz) und für mitnehmen eines Fahrrads. Was soll ein Niederländer ohne Fahrrad anfangen? :mrgreen:
Aber ich habe hier ein Test aus 1968 worin geprüft wird ob es geeignet is mit einem DAF 44 eines Wohnmobil zu ziehen. Das Ergebnis des Tests ist: Das schaft der 44er sehr gut solange das Wohnmobil nicht zu schwer geladen ist.
Bild
Andere Zeiten, denke ich.

Grüße,

Marco
Benutzeravatar
M.G.J. Roepers
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2013, 19:21
Fahrzeug(e): DAF 46 limousine DeLuxe (4621)

Re: Anhängelasten

Beitragvon flohmarkthoffi » Dienstag 23. August 2016, 18:16

By the way: das ist ein WohnWAGEN kein WohnMOBIL.
flohmarkthoffi
Schonganggenießer
 
Beiträge: 364
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 19:35

Re: Anhängelasten

Beitragvon M.G.J. Roepers » Dienstag 23. August 2016, 18:18

Entschüldige, Deutsch is für mich eine Fremdsprache. ich meinte natürlich Wohnwagen.
Benutzeravatar
M.G.J. Roepers
Tankdeckelsucher
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2013, 19:21
Fahrzeug(e): DAF 46 limousine DeLuxe (4621)

Re: Anhängelasten

Beitragvon supervario » Dienstag 23. August 2016, 18:51

In den Niederlanden dürfen die DAFjes 750Kg ziehen!!

Habe dort auch etliche A-Body mit kleinem Wohnwagen gesehen!

Solltest Du allerdings eine Alpanpasstour planen......


H-J F
Warum Zahnräder mit einem Stöckchen Schieben?
supervario
Schonganggenießer
 
Beiträge: 781
Registriert: Montag 22. November 2004, 15:41
Wohnort: 35435 Wettenberg
Fahrzeug(e): VOLVO 66 Kombi Aktionsmodell
Faltmeister Paradiso 2
Mercedes S124 T 300D " TAXI" mit über 750000 Km auf der Karosse
Renault Clio Grandtour

Re: Anhängelasten

Beitragvon Kalle » Mittwoch 24. August 2016, 14:45

topp, dann sollte ich es einfach mal testen....

Ich werde berichten!
Kalle
Schonganggenießer
 
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 15. April 2006, 19:20
Wohnort: Paderborn

Re: Anhängelasten

Beitragvon Kalle » Mittwoch 26. Oktober 2016, 11:45

400 kg WW lässt sich relativ problemlos bewegen, auch bei leichten Bergen.
Ist nichts für eine Alpenüberquerung, aber für den Kurztripp ohne viel Gepäck klappt es mit dem Daf ganz gut.

Gruß
Kalle

Bild
Bild
Kalle
Schonganggenießer
 
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 15. April 2006, 19:20
Wohnort: Paderborn

Re: Anhängelasten

Beitragvon Carsten » Mittwoch 26. Oktober 2016, 20:00

Super schön Kalle,
wie der wohl von innen aussieht?

Gruss
Carsten
Carsten
Schonganggenießer
 
Beiträge: 404
Registriert: Samstag 12. Juli 2008, 11:50
Fahrzeug(e): Horex Imperator
Horex Regina
Daf 32
BMW Z1

Re: Anhängelasten

Beitragvon Kalle » Donnerstag 27. Oktober 2016, 10:20

Hallo,

es gibt stimmigere Gespanne als Daf44 und "Volkswohnwagen", die sich auch wesentlich besser zum Camping eignen.
Der "Volkswohnwagen" ist ein interessanter Wohnwagen, hat aber konstruktive Mängel... und passt stilistisch nicht zum Daf44.

Hier mal der 44 mir einem Eura.
Fährt auch ordentlich und man hat einen "richtigen" Wohnwagen

Bild
Bild
Kalle
Schonganggenießer
 
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 15. April 2006, 19:20
Wohnort: Paderborn

Re: Anhängelasten

Beitragvon Dafolli » Freitag 28. Oktober 2016, 19:48

Hey Kalle,
ist das eigentlich der 44er den du von Grund auf neu geschweißt hast? Weihnachten 2008 hast du glaube ich eine kleine Slide Show gezeigt wo du noch ein ziemliches Projekt vor dir hattest. Cool, dass du die Kiste so nachhaltig in den Alltag zurück gebracht hast!

Mein Eriba Faun würde sich bestimmt auch sehr gut am 44er machen. Leider ist er ungebremst.. Vielleicht sollte ich mich mal auf die Suche nach nem gebremsten Fahrgestell machen..

Cheers!
Olli
...hauptsache das Fahrzeug ist älter als ich!
Benutzeravatar
Dafolli
Schonganggenießer
 
Beiträge: 288
Registriert: Mittwoch 24. September 2008, 18:11
Wohnort: Frankfurt am Main / Rodheim vor der Höhe
Fahrzeug(e): Daf 4422 BJ '74
Simson Schwalbe KR51/2L BJ. '82

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste