Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Alle Fragen zur Technik und zu Reparaturen können hier diskutiert werden.
Benutzeravatar
vandoorne
Site-Admin
Beiträge: 2008
Registriert: 15. März 2003 02:21
Fahrzeug(e): DAF 33
DAF 44
DAF 55
DAF 66
Volvo 66
Volvo 244
Volvo 245
Citroën Dyane
Citroën XM
Citroën DS
Talbot Samba Cabrio
Fiat 500
Renault R4
Peugeot J9
Subaru Justy 4WD ECVT
Motobecane Mobylette
Simson Schwalbe
MZ ES125
Wohnort: 59846 Sundern
Kontaktdaten:

Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von vandoorne »

Moin,

da geht man so mirnix dirnix in die Garage um ein bischen am Daf zu schrauben, und schon erwischt es einen - das totale Grauen hat mal wieder voll zugeschlagen.
Auf´m Programm stand nix wildes : Wasserpumpentausch am Daf 66. Ok, man weiß, ein oder zwei - zumeist die langen - Schrauben reißen dabei ab und bleiben im Zylinderkopf stecken - muß man irgendwie rauswürgeln, bohren oder sonst was, geht aber meist irgendwie.

Da hockt sie noch ganz harmlos am Block und tut als könnte sie kein Wässerchen trüben :

Bild

Was folgt ist das totale Horrorszenario.
Um die Schläuche zur Vergaservorwärmung vom Wasserpumpengehäuse zu lösen, brauchte ich nicht mal ne Schelle lösen :

Bild

Beide Anschlüsse dicht und völlig vergriessgnaddelt - da ist garantiert seit Jahren nix mehr durchgeflossen und hat den Vergaser gewärmt.
Wie lange wären die Dinger ohne Fremdeinwirkung noch an ihrem Platz geblieben ? Reine Gewohnheit ließ sie wohl dort verweilen ...

Bild

Beim Versuch Gehäuse und Pumpe vom Zylinderkopf zu schrauben sind dann gleich mal vier von sechs Schrauben abgerissen und im Kopf stecken geblieben :

Bild

Vorher hatte sich das Gehäuse beim Abbau noch Atomisiert :

Bild

Wer hat nun eine gute Idee wie man die abgerissenen Schrauben nun aus dem Alu-Zylinderkopf bekommt ?
Natürlich hab ich genügend Ideen dazu, ich würd aber mal gern Eure Ideen hören, vielleicht gibts ja viel bessere als meine.

salü,
Benny

supervario
Schonganggenießer
Beiträge: 786
Registriert: 22. November 2004 15:41
Fahrzeug(e): VOLVO 66 Kombi Aktionsmodell
Faltmeister Paradiso 2
Mercedes S124 T 300D " TAXI" mit über 750000 Km auf der Karosse
Renault Clio Grandtour
Wohnort: 35435 Wettenberg
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von supervario »

Hallo
Leidensgenosse. :mrgreen:

Das ist doch der Wagen von Till, oder?

Meistens hilft es wenn man über den Schraubenstumpf eine etwas größere Mutter hält und gut verschweißt.

Erstens hat man was zum Werkzeug ansetzen und zweitens löst die Hitze des Schweißens die Schraube. :!: :idea:

Allerdings hat das bei meinem 55 Coupe auch nichts geholfen.
Da geht dann nur noch ausbohren.... :x
Warum Zahnräder mit einem Stöckchen Schieben?

Benutzeravatar
Dafolli
Schonganggenießer
Beiträge: 288
Registriert: 24. September 2008 19:11
Fahrzeug(e): Daf 4422 BJ '74
Simson Schwalbe KR51/2L BJ. '82
Wohnort: Frankfurt am Main / Rodheim vor der Höhe
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von Dafolli »

Oh... gut dass mein Daf keine Wasserpumpe hat :D
Wie wärs mit viel Wärme (Lötlampe..) und ganz viel Kriechöl-sonstwas-pampe und dann mit ner ordnetlichen zange die dinger anpacken?
Naja... wahrscheinlich hilft nur Gewalt.. :eye:
...hauptsache das Fahrzeug ist älter als ich!

tanita
Rückwärtsfahrer
Beiträge: 141
Registriert: 24. November 2005 22:31
Wohnort: Am Arsch der Welt

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von tanita »

Mutter anschweißen ist immer eine gute Idee - die Hitze wirkt meist Wunder!
Gruß T.

Benutzeravatar
'^^Ö^^'
Schonganggenießer
Beiträge: 435
Registriert: 12. August 2004 14:14
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von '^^Ö^^' »

Ja, es ist sehr wichtig, dass der Alu-Zylinderkopf beim Lösen von Stahlschrauben heiß ist. Alu hat ja einen doppelt so hohen Wärmeausdehnungskoeffizienten wie Stahl. Daher unbedingt vor dem Lösen Motor heißlaufen lassen. :bom:
Wenn ich eine gebrauchte Wasserpumpe von einem herumliegenden Zylinderkopf benötige, dann lege ich ihn in den Backofen und erwärme ihn auf 250°C. Alternativ kann er auch ein paar Stunden auf eine Heizplatte (auf kleiner Stufe) gelegt werden. Die Temperatur erkennt man dann mit Hilfe von Anlauffarben. Danach ist bei mir noch nix abgerissen. :D
In diesem Fall würde ich es aber auch mit Anschweißen einer Mutter versuchen. :twisted:
Viel Erfolg !!

Benutzeravatar
Chrille
Schonganggenießer
Beiträge: 608
Registriert: 27. August 2004 12:45
Fahrzeug(e): -DAF: 33 + 55 Coupe +
66 1300marathonCoupe
-Volvo: 66 GLS + 245 +
264 Krankenwagen
-Simson: Schwalbe
-Wohnwagen: SELBA
-VW: LT1 Womo
Wohnort: Hamburg

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von Chrille »

...und vor dem drehen das lösen durch ein paar Hammerschläge unterstützen.

Grüße von
Chrille :drunken:
Variomatic. Alle anderen Getriebe sind nur Kompromisse.

Benutzeravatar
gasmann
Schonganggenießer
Beiträge: 300
Registriert: 27. Juni 2006 09:56
Fahrzeug(e): DAF 4422 EZ72 & EZ75, VW-Passat Variant EZ78
Wohnort: Schöffengrund
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von gasmann »

Also ich nehme für sowas gerne eine große Crimpzange, viel WD40 und den Autogenbrenner!
Kleinste Düse auf den Brenner und den Schraubenstumpf gut mit kleiner scharfer Flamme anheizen (Achtung - nur Schraube, nicht den Alukopf), WD40 drauf, das es dampft und dann den Schraubenstumpf mit der Crimpzange festklemmen, bis fast Wasser aus der Zange läuft.... :twisted:
Mit einem Schüttelmix aus langsam und gefühlvoll Vorwärts, Rückwärts, Vorwärts, Rückwärts..... und gleichzeitiger reichlicher WD40 gabe, lösen sich so 90% aller Schrauben in Alu! Wenn sie eine Umdrehung geschafft hat, kommt sie auch raus! :wink:
(Beileidsmodus an) Für die restlichen 10% wünsche ich Dir viel Erfolg beim Ausbohren, denn eine Stahlschraube aus einem Aluteil bohren ist Glückssache! Der Bohrer will dabei zu gern ins Alu abwandern, was wunderhübsche Langlöcher produziert! Wenn der Mist raus ist, braucht man meist keinen Gewindebohrer, sondern eine Gewindebuchse ..... :x

Viel Spaß mein Lieber Benny! :D


PS. Wenn ich jetzt frotzeln wollte, würde ich sagen, das ist die Rache, für all die hilflosen geschlachteten Dafs, die durch Deine ölverschmutzten Finger dahinschieden .... :lol: Duck und weg isser.....
Gruß Jürgen
____________________________________


Lieber mit 2Zylindern, als ganz ohne Mütze!

Benutzeravatar
vandoorne
Site-Admin
Beiträge: 2008
Registriert: 15. März 2003 02:21
Fahrzeug(e): DAF 33
DAF 44
DAF 55
DAF 66
Volvo 66
Volvo 244
Volvo 245
Citroën Dyane
Citroën XM
Citroën DS
Talbot Samba Cabrio
Fiat 500
Renault R4
Peugeot J9
Subaru Justy 4WD ECVT
Motobecane Mobylette
Simson Schwalbe
MZ ES125
Wohnort: 59846 Sundern
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von vandoorne »

Moin,

ja, das war bis vor kurzem Till´s Wagen.
Der sucht jetzt einen gelben Daf 44 ...

Mutter draufschweißen und mit der Hitze vom schweißen und viel Gefühl die Dinger rausdrehen wäre auch meine beste Idee gewesen.

Zange, WD40 und Brenner klingt auch gut und ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Hammerschläge hab ich schon vor dem abreißen der Schrauben reichlich verteilt ... leider ohne Wirkung :(

Also wenn das die Rache der geschlachteten Daf´s ist, dann hätte ich gerne bis Übermorgen alle Teile die ich jemals zur Lebensverlängerung eines Daf´s abgegeben habe wieder :lol:
Wie gut das ich für Wasserpumpe und Gehäuse nur ins Regal greifen brauche - *ätscht* :wink:

salü,
Benny

Benutzeravatar
vario66
Schonganggenießer
Beiträge: 311
Registriert: 20. September 2008 10:02
Fahrzeug(e): DAF 66 1300 Marathon Coupe'

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von vario66 »

Bild

Hallo Benny

Mir ist die Schraube in der Mitte der Wasserpumpe direkt am Motorblock abgebrochen (vor längerer Zeit!) und ich musste sie ausbohren und das Gewinde nachschneiden! Ohne Winkelbohrmaschiene eine Plage!!!!!! (Bohrloch leicht verlaufen!) Habe dann Gewindestange eingebaut, neue Wasserpumpe eingebaut und die Knoten und Verrenkungen aus meinen Händen und Armen entflochten :idea:

Gruß Herbert

Benutzeravatar
Dafolli
Schonganggenießer
Beiträge: 288
Registriert: 24. September 2008 19:11
Fahrzeug(e): Daf 4422 BJ '74
Simson Schwalbe KR51/2L BJ. '82
Wohnort: Frankfurt am Main / Rodheim vor der Höhe
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von Dafolli »

Sollte man an solch einer Stelle eigentlich nicht etwas mit Kupferpaste zu arbeiten? Oder bringt das nach Jahren der Vergnarzung auch nix mehr?
...hauptsache das Fahrzeug ist älter als ich!

Benutzeravatar
gasmann
Schonganggenießer
Beiträge: 300
Registriert: 27. Juni 2006 09:56
Fahrzeug(e): DAF 4422 EZ72 & EZ75, VW-Passat Variant EZ78
Wohnort: Schöffengrund
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von gasmann »

Bringt was, aber dazu waren die Vorgänger wohl zu faul.... :twisted:
Nunja, mit einem Fahrzeugalter >30 Jahre hatte wohl auch DAF nicht gerechnet! :roll:
Gruß Jürgen
____________________________________


Lieber mit 2Zylindern, als ganz ohne Mütze!

Benutzeravatar
vario66
Schonganggenießer
Beiträge: 311
Registriert: 20. September 2008 10:02
Fahrzeug(e): DAF 66 1300 Marathon Coupe'

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von vario66 »

Dafolli hat geschrieben:Sollte man an solch einer Stelle eigentlich nicht etwas mit Kupferpaste zu arbeiten? Oder bringt das nach Jahren der Vergnarzung auch nix mehr?
Hallo Dafolli

Richtig, aber das hätte man demjenigen sagen müssen, welcher vor 34 Jahren meine Wasserpumpe im Werk anmontiert hat :lol:

Gruß Herbert

Benutzeravatar
vandoorne
Site-Admin
Beiträge: 2008
Registriert: 15. März 2003 02:21
Fahrzeug(e): DAF 33
DAF 44
DAF 55
DAF 66
Volvo 66
Volvo 244
Volvo 245
Citroën Dyane
Citroën XM
Citroën DS
Talbot Samba Cabrio
Fiat 500
Renault R4
Peugeot J9
Subaru Justy 4WD ECVT
Motobecane Mobylette
Simson Schwalbe
MZ ES125
Wohnort: 59846 Sundern
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von vandoorne »

Der Verlauf der Dinge sieht so aus :

Zwei der vier abgerissenen Schrauben konnten mit Multispray, Hammerschlägen und einer guten Zange dazu überredet werden sich von Ihrem Stammsitz zu entfernen.
Die anderen beiden sind dabei dann leider direkt am Zylinderkopf abgerissen :

Bild

Daraufhin hab ich das Schweißgerät zu Rate gezogen, im Ergebniss ließen sich die Dinger dann zwei Umdrehungen drehen und sind dann im Sackloch abgerissen.
Da ich nun keinerlei Lust verspürte die Reste auszubohren, bzw. mit Linksausdreher, Gewindeschneider etc. zu experimentieren, und außerdem Heute fertig werden wollte, hab ich den pragmatischen Weg eingeschlagen :

Bild

Bild

Ja tschuldigung, aber ein top laufender 1300er stand da eh grad im Weg rum ( siehe im Bild unten links .. ) - jetzt brauche ich ihn wenigstens nicht mehr ins Regal tragen .... :lol:

Bild

on the road again :wink:

salü,
Benny

Benutzeravatar
Dafolli
Schonganggenießer
Beiträge: 288
Registriert: 24. September 2008 19:11
Fahrzeug(e): Daf 4422 BJ '74
Simson Schwalbe KR51/2L BJ. '82
Wohnort: Frankfurt am Main / Rodheim vor der Höhe
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von Dafolli »

Mann mann man... dir gehts echt zu gut in deinem DAF-Speicher!! :)
Du nimmst doch sicherlich täglich ein Bad in 44er Antriebwellen, 55er Kotflügeln heilen Endspitzen und nagelneuen 44er Ansaugbrücken, oder?
...hauptsache das Fahrzeug ist älter als ich!

Benutzeravatar
vandoorne
Site-Admin
Beiträge: 2008
Registriert: 15. März 2003 02:21
Fahrzeug(e): DAF 33
DAF 44
DAF 55
DAF 66
Volvo 66
Volvo 244
Volvo 245
Citroën Dyane
Citroën XM
Citroën DS
Talbot Samba Cabrio
Fiat 500
Renault R4
Peugeot J9
Subaru Justy 4WD ECVT
Motobecane Mobylette
Simson Schwalbe
MZ ES125
Wohnort: 59846 Sundern
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe abbauen, Schrauben abgerissen - warum immer ICH?

Beitrag von vandoorne »

Je nachdem wonach mir grad so ist, manchmal bade ich auch in 55er Rückleuchten oder Marathon Auspüffen oder wedel mir einfach bloß mit originalen ( natürlichen neuen ) Daf Schmutzlappen frische Luft zu ...

Antworten